Posts mit dem Label Abendgebete werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Abendgebete werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Müde bin ich, geh' zur Ruh'

Müde bin ich, geh' zur Ruh',
Schließe beide Äuglein zu,
Vater, laß die Augen dein
Über meinem Bette sein

Hab' ich unrecht heut' gethan,
Sieh' es, lieber Gott, nicht an,
Deine Gnad' und Jesu Blut
Macht ja allen Schaden gut;

Vater hab' mit mir Geduld
Und vergieb mir meine Schuld,
Wie ich allen auch verzeih',
Daß ich ganz in Liebe sei.

Alle, die mir sind verwandt,
Herr, laß ruhn in deiner Hand,
Alle Menschen groß und klein
Sollen dir befohlen sein.

Kranken Herzen sende Ruh',
Nasse Augen schließe zu,
Laß den Mond am Himmel stehn,
Und die stille Welt besehn!

Zitat, Gedicht, Abendgebet, Lyrik aus
Deutsche National-Litteratur: historisch kritische Ausgabe
146. Band, Zweiter Teil, Seite 439
herausgegeben von Joseph Kürschner (1817)
von
"Gouvernante"
Luise Hensel
religiöse Dichterin

* 30. März 1798 in Linum, Brandenburg
† 18. Dezember 1876 in Paderborn