Posts mit dem Label Arthur Schopenhauer werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Arthur Schopenhauer werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Geselligkeit

Was nun andererseits die Menschen gesellig macht ist ihre Unfähigkeit, die Einsamkeit, und in dieser sich selbst, zu ertragen. Innere Leere und Überdruß sind es,...

Zitat, Weisheit aus
Parerga und Paralipomena: kleine philosophische Schriften,
Band 1, 2. Auflage, Seite 449 (1862)
Weiterlesen in Quelle
von
Arthur Schopenhauer
deutscher Philosoph und Hochschullehrer

* 22. Februar 1788 in Danzig
† 21. September 1860 in Frankfurt am Main



Über Heilkraft und Natur

Es gibt nur eine Heilkraft, und das ist die Natur; in Salben und Pillen steckt keine. Höchstens können sie der Heilkraft der Natur einen Wink geben, wo etwas für sie zu tun ist.

Zitat aus
Neue Paralipomena, § 204., Seite 139 (1896)
Quelle aus
Neue Paralipomena:
vereinzelte Gedanken über vielerlei Gegenstände

von
Arthur Schopenhauer
deutscher Philosoph und Hochschullehrer

* 22. Februar 1788 in Danzig
† 21. September 1860 in Frankfurt am Main



Talent

Das Talent gleicht dem Schützen, der ein Ziel trifft, welches die Übrigen nicht erreichen können; das Genie dem, der eines trifft, bis zu welchem sie nicht ein Mal zu sehn vermögen.

Zitat aus
Die Welt als Wille und Vorstellung, 2. Band (1844)
von
Arthur Schopenhauer
deutscher Philosoph und Hochschullehrer

* 22. Februar 1788 in Danzig
† 21. September 1860 in Frankfurt am Main



Was dem Herzen widerstrebt

Was dem Herzen widerstrebt, läßt der Kopf nicht ein.

Zitat aus
Die Welt als Wille und Vorstellung, 2. Band (1844)
von
Arthur Schopenhauer
deutscher Philosoph und Hochschullehrer

* 22. Februar 1788 in Danzig
† 21. September 1860 in Frankfurt am Main



Der Lebenslauf des Menschen

Der Lebenslauf des Menschen besteht darin, dass er, von der Hoffnung genarrt, dem Tod in die Arme tanzt.

Zitat aus
Die Welt als Wille und Vorstellung (1819)
von
Arthur Schopenhauer
deutscher Philosoph und Hochschullehrer

* 22. Februar 1788 in Danzig
† 21. September 1860 in Frankfurt am Main



Die höchste Form der Anerkennung

In Deutschland ist die höchste Form der Anerkennung der Neid.

Zitat
von
Arthur Schopenhauer
deutscher Philosoph und Hochschullehrer

* 22. Februar 1788 in Danzig
† 21. September 1860 in Frankfurt am Main



Vom irdischen Glück

Alles im Leben giebt kund, daß das irdische Glück bestimmt ist, vereitelt oder als eine Illusion erkannt zu werden.

Zitat aus
Die Welt als Wille und Vorstellung, Zweiter Band (1844)
von
Arthur Schopenhauer
deutscher Philosoph und Hochschullehrer

* 22. Februar 1788 in Danzig
† 21. September 1860 in Frankfurt am Main



Höflichkeit

Die Höflichkeit ist dem Menschen, was die Wärme dem Wachs.

Zitat
von
Arthur Schopenhauer
deutscher Philosoph und Hochschullehrer

* 22. Februar 1788 in Danzig
† 21. September 1860 in Frankfurt am Main