Posts mit dem Label Lebensweisheiten werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Lebensweisheiten werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mit geliebten Menschen träumen, sprechen und denken

"Mit geliebten Menschen zusammen sein: mehr braucht es nicht; träumen, mit ihnen sprechen, nicht sprechen, an sie denken, an die gleichgültigsten Dinge denken, aber in ihrer Nähe: alles gilt gleich."

Zitat, Lebensweisheit aus
"Les Caractères de Theophraste, traduits du Grec, avec les Caractères ou les Mœurs de ce siècle" (1688)
(Die Charaktere von Theophrastos von Eresos (371 - 287 v. Chr.), übersetzt aus dem Griechischen, mit den Charakteren oder den Sitten in diesem Jahrhundert)
von
Jean de La Bruyère
französischer Schriftsteller

* 16. August 1645 in Paris
† 10. Mai 1696 in Versailles



Ohne Erfolg alles Mögliche versucht haben...

"Wenn man bei gewissen Menschen, deren Unterstützung man braucht, ohne Erfolg alles Mögliche versucht hat, sie für sich zu gewinnen, bleibt als letztes Mittel nur übrig, sich nicht mehr um sie zu bemühen."

Zitat, Lebensweisheit aus
"Les Caractères de Theophraste, traduits du Grec, avec les Caractères ou les Mœurs de ce siècle" (1688)
(Die Charaktere von Theophrastos von Eresos (371 - 287 v. Chr.), übersetzt aus dem Griechischen, mit den Charakteren oder den Sitten in diesem Jahrhundert)
von
Jean de La Bruyère
französischer Schriftsteller

* 16. August 1645 in Paris
† 10. Mai 1696 in Versailles



Schenken

"Es ist schön, den Augen dessen zu begegnen, dem man soeben etwas geschenkt hat."

Zitat, Lebensweisheit aus
"Les Caractères de Theophraste, traduits du Grec, avec les Caractères ou les Mœurs de ce siècle" (1688)
(Die Charaktere von Theophrastos von Eresos (371 - 287 v. Chr.), übersetzt aus dem Griechischen, mit den Charakteren oder den Sitten in diesem Jahrhundert)
von
Jean de La Bruyère
französischer Schriftsteller

* 16. August 1645 in Paris
† 10. Mai 1696 in Versailles



Geburt, Leben und Tod

"Es gibt für den Menschen nur drei Ereignisse: Geburt, Leben und Tod. Der Geburt ist er sich nicht bewusst, der Tod ist ihm ein Schmerz, und er vergisst zu leben."

Zitat, Lebensweisheit aus
"Les Caractères de Theophraste, traduits du Grec, avec les Caractères ou les Mœurs de ce siècle" (1688)
(Die Charaktere von Theophrastos von Eresos (371 - 287 v. Chr.), übersetzt aus dem Griechischen, mit den Charakteren oder den Sitten in diesem Jahrhundert)
von
Jean de La Bruyère
französischer Schriftsteller

* 16. August 1645 in Paris
† 10. Mai 1696 in Versailles



Erst im tiefen Leid

"Erst im tiefen Leid erkennt man, wer man wirklich ist."

Zitat von
Marie Antoinette
Erzherzogin von Österreich,
Ehefrau von Ludwig XVI., Königin von Frankreich

* 2. November 1755 in Wien
† 16. Oktober 1793 in Paris



Mens sana in corpore sano.

Mens sana in corpore sano.

Übersetzung: "Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper."

Auszug wurde zweckentfremdet und aus dem ursprünglichen Zusammenhang gerissen eingesetzt. Vollständiges Zitat: "Orandum est ut sit mens sana in corpore sano."
Übersetzung (sinngemäß): "Es ist zu beten, dass ein gesunder Geist in einem gesunden Körper ist."

Zitat, Weisheit, Lebensweisheit, Redewendung aus
Juvenalis, Sat. X. 356,
Satiren (Saturae)
von
Juvenal
(Decimus Iunius Iuvenalis bzw. Decimus Junius Juvenalis)
römischer Satirendichter

* 58 n. Chr.
† 140 n. Chr.