Posts mit dem Label Marie von Ebner-Eschenbach werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Marie von Ebner-Eschenbach werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Seiner eigenen Kindheit erinnern

Wer sich seiner eigenen Kindheit nicht mehr deutlich erinnert, ist ein schlechter Erzieher.

Zitat von
Marie von Ebner-Eschenbach
österreichische Schriftstellerin

* 13. September 1830 in Mähren
† 12. März 1916 in Wien



Das Leben erzieht und lässt laufen

Das Leben erzieht die großen Menschen und lässt die kleinen laufen.

Zitat aus
Schriften, Band 1 (1893)
von
Marie von Ebner-Eschenbach
österreichische Schriftstellerin

* 13. September 1830 in Mähren
† 12. März 1916 in Wien



Das Erfundene und das Geschaffene

Das Erfundene kann vervollkommnet, das Geschaffene nur nachgeahmt werden.

Zitat aus
Schriften, Band 1 (1893)
von
Marie von Ebner-Eschenbach
österreichische Schriftstellerin

* 13. September 1830 in Mähren
† 12. März 1916 in Wien



Der Geist einer Sprache

Der Geist einer Sprache offenbart sich am deutlichsten in ihren unübersetzbaren Worten.

Zitat aus
Schriften, Band 1 (1893)
von
Marie von Ebner-Eschenbach
österreichische Schriftstellerin

* 13. September 1830 in Mähren
† 12. März 1916 in Wien



Das Ziel deiner Wünsche

Am Ziele deiner Wünsche wirst du jedenfalls eines vermissen: dein Wandern zum Ziel.

Zitat aus
Schriften, Band 1 (1893)
von
Marie von Ebner-Eschenbach
österreichische Schriftstellerin

* 13. September 1830 in Mähren
† 12. März 1916 in Wien



Alles glauben

Wer nichts weiß,
muss alles glauben.

Zitat von
Marie von Ebner-Eschenbach
österreichische Schriftstellerin

* 13. September 1830 in Mähren
† 12. März 1916 in Wien